Petra Uhlmann Steuerberaterin
Seitenstrich

Kompetenzen
Strich

Leitbild des steuerberatenden Berufs

Als Steuerberaterin bin ich Angehörige eines Freien Berufs und Organ der Steuerrechtspflege. Durch die gesetzlich geschützte berufliche Verschwiegenheit und die detaillierte Kenntnis der wirtschaftlichen und persönlichen Verhältnisse unserer Mandanten trage ich ein hohes Maß an Verantwortung und habe eine besondere Vertrauensstellung.

Petra Uhlmann

Ich begleite meine Mandanten als unabhängige und kompetente Ratgeberin bei allen steuerlichen und wirtschaftlichen Fragestellungen mit dem Ziel, deren Interessen als Unternehmer, Institutionen oder Privatpersonen optimal zu vertreten sowie deren wirtschaftlichen Erfolg zu fördern und zu sichern.

Mein Leistungsangebot umfasst insbesondere die Rechnungslegung nach nationalen Vorgaben, die Steuerberatung und den steuerlichen Rechtsschutz. Die Beratung in privaten Vermögensangelegenheiten, die betriebswirtschaftliche Beratung sowie die Durchführung von gesetzlichen und freiwilligen Prüfungen sind weitere wesentliche Tätigkeitsfelder.

Ich übe meinen Beruf unabhängig, eigenverantwortlich und gewissenhaft aus. Durch hohe Qualifikation verbunden mit konsequenter Fortbildung, effiziente Kanzleiführung und Qualitätsmanagement schaffe ich die Grundlage, um auch zukünftigen Anforderungen flexibel begegnen zu können. Dabei werde ich von meinen kompetenten Mitarbeiterinnen hervorragend unterstützt. Wir verstehen uns als Team, das sich um unsere Mandanten intensiv kümmert.

Übersicht

1. Steuerliche Beratung und Hilfeleistung

Egal, ob Sie Ihr Unternehmen bereits in Form einer GmbH, einer UG, einer KG, einer GdbR oder einer OHG führen oder Einzelunternehmer sind: Wir beraten und betreuen national und international tätige Einzelunternehmen, Personengesellschaften, Kapitalgesellschaften und Privatpersonen.

Petra Uhlmann

Jede Unternehmensform hat ihre Besonderheiten und ihre eigenen steuerlichen Herausforderungen – wir finden die ideale Gesellschaftsform für Sie. Nicht nur unter aktuellen steuerlichen Aspekten, sondern auch mit Blick auf die Zukunft.

Aber auch Freiberufler haben steuerlich viele Vorteile. Wir helfen Ihnen dabei, diese zu nutzen.

Konzentrieren Sie sich auf die Tätigkeitsfelder, in denen Sie Spezialist sind. Wir nehmen Ihnen die steuerlichen Details ab. So wird das Ergebnis optimiert und Sie sparen Zeit, Kapazitäten und Geld.

Privatpersonen müssen eine Vielzahl steuerlicher Themen beachten, beispielsweise bei Erbschaften, Schenkungen, Vermietungen, Arbeitslohn, Renten oder beim Betrieb einer Photovoltaikanlage. Wir helfen Ihnen, denn Fehler kosten Geld.

zur Übersicht

2. Branchen

Unser Schwerpunkt liegt in der steuerlichen Beratung für folgende Branchen:

Petra Uhlmann

zur Übersicht

3. Erstellung von Steuererklärungen

Wir übernehmen für Sie alle betrieblichen und privaten Steuererklärungen, ob Einkommensteuer-, Umsatzsteuer-, Gewerbesteuer-, Körperschaftsteuer- oder auch Erbschaft- und Schenkungsteuererklärung.

Für die Erstellung einer Steuererklärung sind Vorarbeiten und umfangreiche Berechnungen nötig. Wir arbeiten mit modernster, zertifizierter Software. Wir fragen nach, erkunden Ihr steuerliches Umfeld - und stoßen dadurch oft auf steuerlich relevante Tatsachen.

Wussten Sie, dass Sie durch den Betrieb einer Photovoltaikanlage steuerlicher Unternehmer werden? Plötzlich müssen Sie sich um Umsatzsteuer kümmern; das Finanzamt setzt Vorauszahlungen zur Einkommensteuer fest. Was ist zu tun? Worauf ist zu achten? Am besten fragen Sie uns, bevor Sie unternehmerisch tätig werden.

zur Übersicht

4. Erstellung von Jahresabschlüssen und Finanzbuchhaltung

Wir erstellen für Sie unter Beachtung der handels- und steuerrechtlichen Vorschriften Jahresabschlüsse für Ihr Unternehmen, verkürzte Jahresabschlüsse für die Offenlegung im elektronischen Bundesanzeiger und Einnahme-Überschuss-Rechnungen.

Wir erstellen Ihre laufende Finanzbuchhaltung und prüfen dabei Ihre Belege unter steuerrechtlichen Aspekten.

Die Jahresabschlusserstellung gehört in professionelle Hände. Wir verfügen über umfangreiche Kenntnisse in den entsprechenden Rechtsgebieten.

Petra Uhlmann

Die Erstellung eines Jahresabschlusses erfordert den gelernten Umgang mit dem Handelsgesetzbuch. „Jeder Kaufmann ist verpflichtet, Bücher zu führen“, steht in § 238 HGB. Welche Bücher sind das? Welche Bücher haben Sie als Unternehmer zu führen, welche Bücher führt Ihr Steuerberater? Wir sagen es Ihnen.

Jede Gesellschaft hat ihre Besonderheiten.

Jahresabschlüsse für Kapitalgesellschaften und GmbH & Co KG sind offenzulegen, sie müssen an die Internetplattform des elektronischen Bundesanzeigers übermittelt werden. Verstoßen Sie dagegen? Dann wird es teuer.

Für kleine Kapitalgesellschaften gibt es Verkürzungsmöglichkeiten, die Sie unbedingt nutzen sollten. Sonst informieren Sie ungewollt die halbe Welt über interne Daten, die keiner gerne preisgibt, aber jeder gerne liest – auch die Konkurrenz. Möchten Sie, dass jeder Ihre Umsatzzahlen sieht? Oder Ihr Gehalt als Geschäftsführer?

Welche Angaben muss der Anhang als Teil des Jahresabschlusses für Kapitalgesellschaft und GmbH & Co KG enthalten? Welche Zusatzangaben sind sinnvoll?

Das Steuerrecht weicht immer mehr vom Handelsrecht ab. Teilweise sind parallel eine Steuerbilanz und eine Handelsbilanz zu erstellen. Wann ist dies sinnvoll? Wann ist es unumgänglich?

Ihre Buchhaltung wird von ausgebildeten Fachkräften erstellt. Wir arbeiten mit modernster, zertifizierter Software. Wir kennen alle Bereiche des Steuerrechts und bilden uns laufend weiter. Wir geben Ihnen die neuesten Tipps und Hinweise zur steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Optimierung.

Wir erklären Ihnen Ihre unternehmerischen Zahlen und bereiten die Auswertungen individuell auf, damit Sie den höchstmöglichen Informationswert erhalten.

zur Übersicht

5. Betriebswirtschaftliche Beratung

Wir rechnen neben den Steuern auch wirtschaftliche Ergebnisse aus. Denn keiner kennt Ihre persönliche und finanzielle Situation so gut wie Ihre Steuerberaterin.

Petra Uhlmann

Warum sind welche Kosten gestiegen? Wie sah es in den Vorjahren aus? Wie haben sich Gewinn und Umsatz entwickelt? Wie kann ich beides steigern? Wie verbessere ich meine Liquidität? Über welches Budget verfüge ich? Wie plane ich die nächsten Jahre? Welches Zahlenmaterial benötige ich hierfür?

Sie erhalten mit jeder von uns gefertigten Buchhaltung eine individuell aufbereitete betriebswirtschaftliche Auswertung.

Sie sehen Ihren Umsatz und dessen Verlauf im Vergleich zum Vorjahr, zum Vormonat und können die wirtschaftliche Entwicklung beobachten. Sie können Ihre Kosten strukturiert und kategorisiert analysieren. Sie sehen Ihre Gewinnentwicklung.

All dies sind wichtige Erkenntnisse für eine erfolgreiche Unternehmensführung. Ihr Controlling und Ihre Kalkulation basieren auf den von uns aufbereiteten Zahlen.

Wir erstellen mit Ihnen einen Budgetplan. Mit wie viel Umsatz rechnen Sie? Welche Kosten sind damit verbunden? Welche Steuern kommen auf Sie zu? Wie hoch wird Ihr Gewinn sein?

Wir beobachten Ihren Geschäftsverlauf und vergleichen die tatsächlichen Ergebnisse mit den geplanten Werten (Soll-Ist-Analysen) und Ihren Vorjahreswerten. Daraus können wir mit Ihnen Ursachen aufspüren.

Wir erstellen für Sie auf Wunsch eine Kostenrechnung. Als Datenbasis dienen dazu die Zahlen aus der Finanzbuchführung.

Wir haben alle Erträge und alle Kosten ohnehin in unserem System erfasst. Mit Ihrer Mithilfe wird daraus problemlos eine aussagekräftige Kostenrechnung. Dann können Sie genau beobachten, welche Projekte profitabel sind und an welcher Stelle Kosten eingespart werden können. Sie können daraus Ihre Preiskalkulation entwickeln und arbeiten dabei mit „echten“ Zahlen und nicht mit Schätzungen.

Wir beraten Sie, wenn Umstrukturierungen in Ihrem Unternehmen anstehen. Wir unterstützen Sie bei strategischen Entscheidungen. Dazu gehört auch, über die Gesellschaftsform, Unternehmensnachfolge und Beteiligungsstrukturen nachzudenken.

Wir wirken bei Finanzierungsgesprächen bei Banken mit. Die Banken interessieren sich bei Kreditvergaben für Ihren Jahresabschluss, Ihre Einkommensteuererklärung, Ihre Betriebsstruktur und Ihre soft skills. Wir erstellen z.B. eine Cash-Flow-Rechnung, erklären das Zahlenmaterial und stehen Ihnen bei den Finanzierungsgesprächen zur Seite.

zur Übersicht

6. Lohnbuchhaltung

Wir führen für Sie die Lohnabrechnungen einschließlich aller Meldungen an die Behörden durch.

Petra Uhlmann

Sozialversicherung und Lohnsteuer sind verzahnt, aber nicht immer gleich. Ist jedes Beschäftigungsverhältnis sozialversicherungspflichtig? Handelt es sich um einen Minijob oder um eine kurzfristige Beschäftigung? Wie wird eine private Pkw-Nutzung in der Lohnabrechnung berücksichtigt? Welche Durchführungswege der betrieblichen Altersversorgung gibt es und was gibt es zu beachten?

Wir übernehmen Ihre Lohnbuchhaltung und

zur Übersicht

7. Unterstützung bei Betriebsprüfungen

Wir begleiten Sie bei Prüfungen durch das Finanzamt und auch bei Prüfungen durch den Rentenversicherungsträger.

Petra Uhlmann

Jeder Arbeitgeber wird lückenlos von der Deutschen Rentenversicherung geprüft. Alle drei bis vier Jahre besucht ein Prüfer die Unternehmen und sieht sich die Lohnabrechnungsunterlagen genau an.

Die Prüfungen durch das Finanzamt finden nur sporadisch statt. Diese können entweder das komplette Unternehmen oder nur Teilbereiche betreffen, wie z.B. Umsatzsteuer oder Lohnsteuer.

Unsere Mandanten sind dankbar, wenn die Prüfung in der Steuerkanzlei und nicht im Betrieb stattfindet. Denn wir wissen auf alle Spezialfragen eine Antwort.

zur Übersicht

8. Strafbefreiende Selbstanzeige

Wir helfen Ihnen in die Steuerehrlichkeit zurück.

Nicht nur eigenes „Schwarzgeld“ bereitet schlaflose Nächte. Selbst im Erbfall kann man schnell zum Steuerhinterzieher werden, wenn man unversteuertes Vermögen erbt. Denn auch der Erbe macht sich strafbar, wenn er die Einkünfte des Erblassers nicht nacherklärt. Wir helfen Ihnen über die hohen Hürden einer strafbefreienden Selbstanzeige.

zur Übersicht

9. Vertretung bei Finanzämtern und Finanzgerichten

Wir halten Ihnen den Rücken frei von Fragen des Finanzamts.

Auf Wunsch übernehmen wir den gesamten Schriftverkehr mit der Finanzverwaltung. Sie werden selbstverständlich über alles informiert.

Wenn das Finanzamt zu Ihren Ungunsten anderer Meinung ist, bleibt manchmal nur der Weg vor das Finanzgericht. Wir übernehmen das für Sie. Wenn es nötig wird, streiten wir hart in der Sache, sind aber immer höflich im Ton.

zur Übersicht

10. Beratung bei Vermögensübertragung

Wir beraten Sie, wenn Sie an Vermögensübertragung denken, und im Erbfall.

Petra Uhlmann

Haben Sie schon Ihr Testament geschrieben? Tun Sie es lieber heute als morgen.

Vermögensübertragungen zu Lebzeiten oder nach dem Tod wollen gründlich überlegt sein. Die steuerliche Seite spielt hier eine wichtige Rolle: Sie können auch ein großes Vermögen erbschaftsteuerfrei übertragen, wenn Sie es richtig machen. Wir helfen Ihnen, teure Fehler zu vermeiden.

Für die Weiterführung von Unternehmen nach dem eigenen Ausscheiden müssen lange im Voraus die Weichen gestellt werden. Die Möglichkeiten dafür sind so unterschiedlich wie die Menschen.

zur Übersicht

11. Hilfe bei Unternehmensnachfolge

Für die Regelung der Unternehmensnachfolge gibt es keinen Königsweg. Jeder Fall muss individuell gelöst werden. Wir besprechen alle wichtigen Fragen mit Ihnen.

Eine Unternehmensnachfolge will gut und frühzeitig geplant sein.

Wer kommt als Nachfolger in Betracht? Wie viel ist das Unternehmen wert? Soll der Betrieb verkauft oder vererbt werden? Welche Gesellschaftsform ist hierfür geeignet? Was ist für die erbschaftsteuerliche Befreiung zu beachten? Welche Einkünfte entstehen durch die Übertragung? Soll der Betriebsinhaber durch den Verkauf lebenslänglich finanziell abgesichert werden?

Der Unternehmensnachfolger kann mit Ihrer und unserer Unterstützung von den wertvollen Erfahrungen aus der Vergangenheit profitieren.

zur Übersicht

12. Hilfe bei Existenzgründungen

Jeder Existenzgründer kann ein Lied davon singen: Am Anfang erstickt man in der deutschen Bürokratie. Fehler können da leicht zum Verhängnis werden.

Petra Uhlmann

Wir helfen Ihnen beim Businessplan, den Sie für die Beantragung des Gründungszuschusses benötigen. Zum Nachweis der Tragfähigkeit der Existenzgründung ist der Agentur für Arbeit die Stellungnahme einer fachkundigen Stelle vorzulegen. Als Steuerberaterin bin ich zur Erteilung dieser Stellungnahme befugt.

Wir erstellen mit Ihnen gemeinsam ein Konzept und planen Ihre Unternehmenszahlen. Gemeinsam erarbeiten wir Ziele, die dank Ihrer Sachkenntnis und unserer Erfahrung auch realistisch sind.

Wir führen Sie durch den Formulardschungel.

Wir beantworten Ihre Fragen, rechnen mit Ihnen, weisen Sie auf die nötigen Anmeldungen hin, geben Ihnen einen Fahrplan. Wir stellen die richtigen Weichen beim Finanzamt, bei der Krankenkasse, bei sonstigen Behörden.

Wir haben viele Existenzgründer begleitet und betreut, die heute erfolgreiche Unternehmer sind.

zur Übersicht

13. Fachberatung für Internationales Steuerrecht

Egal, ob Sie Ihren Wohnsitz bzw. Firmensitz in Deutschland oder im Ausland haben, ob Sie Ihr Einkommen im Inland oder im Ausland beziehen oder ob Sie ausländisches Vermögen haben. Wir beraten und unterstützen Sie.

Petra Uhlmann

Immer mehr Unternehmen und Personen sind international tätig oder haben grenzüberschreitende Geschäftsbeziehungen. Das Internet macht weltweit Märkte zugänglich. Steuerlich gibt es jedoch keine einheitlichen Regelungen. Jedes Land hat sein eigenes Steuerrecht. Damit tauchen automatisch komplexe Fragen der internationalen Besteuerung auf.

Wie Deutschland mit ausländischen Einkünften und ausländischem Vermögen umgeht, ist in einem komplizierten Netzwerk aus deutschen Steuergesetzen und Doppelbesteuerungsabkommen geregelt. Deutschland hat mit über 100 Staaten solche Doppelbesteuerungsabkommen geschlossen. Als Laie ist man hier schnell überfordert.

Die Steuerberaterkammer München hat Petra Uhlmann gemäß § 19 Fachberaterverordnung die Befugnis erteilt, die Bezeichnung „Fachberater für Internationale Steuerrecht“ zu führen.

Dieser Titel ist geschützt und wird amtlich verliehen. Er darf nur von Steuerberatern und Steuerberaterinnen geführt werden,

Nur ca. 850 von rund 81.000 Steuerberatern in Deutschland haben die Zusatzqualifikation Fachberater für Internationales Steuerrecht.

In Bayern gibt es derzeit nur wenige Steuerberater, die die Fachberaterbezeichnung führen dürfen.

Sie können sich auf unsere spezielle Fachkenntnis verlassen. Wir helfen bei internationalen Geschäftsbeziehungen.

zur Übersicht

14. Unser Honorar

Unsere Vergütung für die Hilfeleistung in Steuersachen (Gebühren und Auslagenersatz) bemisst sich nach der Vergütungsverordnung für Steuerberater, Steuerbevollmächtigte und Steuerberatungsgesellschaften.

Bei der Abrechnung unserer Leistungen sind wir an diese Vergütungsverordnung gebunden.

Für die Vergütung der weiteren Leistungen gelten die allgemeinen Rechtsgrundlagen des Zivilrechts.

Gerne erläutern wir Ihnen unsere Gebühren im Detail.

zur Übersicht

Impressum   Kontakt   Seitenanfang